PHP, phpMyAdmin sowie Apache auf einem Linux-Server installieren

Falls Du deinen Linux-Server nutzen willst, um Websites zu veröffentlichen (und noch PHP hierfür verwendest), bist Du hier richtig.

Was ist phpmyadmin? phpMyAdmin ist ein kostenlose Webanwendung, welche zur Verwaltung von MySQL-Datenbanken dient. Hierfür wird zwingend PHP gebraucht.
Weitere Infos zu phpmyadmin findest Du hier: https://www.phpmyadmin.net/

Voraussetzungen

Installation
Bringe erstmal Dein System auf den neusten Stand:

apt-get update && apt-get upgrade

Installiere nun Apache2, PHP5, sowie einen MySQL-Server:

apt-get install apache2 php5 libapache2-mod-php5 php5-mysql

Nachdem Du die o.g. Pakete instealliert hast, ist es empfehlenswert den Apache-Service neuzustarten. Dies geht so:

/etc/init.d/apache2 restart

Erstelle nun die test.php-Datei um nachzuschauen ob alles klappt:

echo "<?php phpinfo(); ?>" > /var/www/test.php

Falls alles ohne Fehlermeldung klappt, kannst Du Deine Datei nun online aufrufen. Gebe hierzu folgendes in Deinem Browser ein:

http://{DeineServerIP}/test.php/

Super! Nun fehlt eigentlich nur noch die phpmyadmin-Benutzeroberfläche.

apt-get install phpmyadmin

Bringe etwas Zeit mit, Du musst nun nämlich alle Passwörter für die MySQL-Datenbanken sowie für phpmyadmin festlegen. Bewahre die Passwörter sicher auf uns gebe diese nicht an Dritte weiter.
Unter http://{DeineServerIP}/phpmyadmin solltest Du nun die phpmyadmin-Benutzeroberfläche sehen können.

Viel Spaß! :grinning:

1 Like